30. Prostitution und Menschenhandel (ab Klasse 8)


Weltweit leben ca. 28 Millionen Menschen in Sklaverei (einige Quellen sprechen sogar noch von deutlich mehr), Sex-Sklavenhandel ist eine Form davon, bei der die Frauen zur Prostitution gezwungen werden. Es gibt aber auch andere Gründe im Bereich der Prostitution zu arbeiten, z.B. freiwillig, (weil man ggf. viel Geld verdienen kann oder weil die Frauen denken, sie können nichts anderes) oder aufgrund von Geldnot (z.B. wegen Drogenabhängigkeit).

In diesem Projekt soll um es die Vermittlung von Informationen rund um den Menschenhandel und den Zusammenhang mit Prostitution, Gründe für Prostitution, Zahlen und Fakten zu Prostitution, Arten der Prostitution, Zwangsprostitution und was dagegen getan wird (am Beispiel der A21-Kampagne) und Beschaffungsprostitution gehen. Voraussichtlich können wir dazu die Notschlafstelle Knackpunkt in Düsseldorf besuchen, wo drogenabhängige Frauen, die sich u.a. wegen ihrer Sucht prostituieren, übernachten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.