Erfolgsautorin Sabine Bode liest während der Projekttage am Fabritz!


Das Team von DAS GUT MENSCH 3.0 freut sich, bereits jetzt eine hochkarätige Veranstaltung ankündigen zu können:

Bestsellerautorin Sabine Bode („Die vergessene Generation“, „Nachkriegskinder“, „Kriegsenkel“, „Kriegsspuren“) wird am 11. 7. 2017 aus ihrem ersten Roman „Das Mädchen im Strom“ im PZ des Gymnasium Fabritianum lesen!

Sabine Bode erzählt die Geschichte von Gudrun Samuel, die beispielhaft für eine ganze Generation junger Frauen stehen kann. Ihr Leben wurde durch Flucht und Vertreibung bestimmt. Als die Nazis an die Macht kommen, entscheidet sie sich, mit gefälschten Papieren Deutschland zu verlassen und wird dabei gefasst. Aus dem unbekümmerten Mainzer Mädchen Gudrun wird die Flüchtende Judy: Ihr gelingt es, aus der Gestapo-Haft zu fliehen und sich mit der transsibirischen Eisenbahn bis ins Judenghetto von Shanghai durchzuschlagen. Sie überlebt den Krieg, doch die Odyssee geht weiter.

 

 

Es ist der erste Roman von Frau Bode, gewohnt gut geschrieben, emotional und unterhaltsam.

Wir sind stolz und glücklich, damit einen ganz speziellen Gast präsentieren zu können.

Bode_Umschlag-RZ_CS6.indd

Sabine Bode copyright: Marijan Murat * Mörikestraße 69 * 70199 Stuttgart * photo@marijanmurat.com * www.marijanmurat.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.